Neue Fußgängerampel in Öschingen

Anfang Dezember 2007 konnte eine Fußgängerampel an der Einmündung Obergasse / Mühlberg in Öschingen in Betrieb genommen werden. Als erste nutzten die Erstklässler der Filsenbegschule die neue Signalanlage.

Mit Unterstützung von Schülern und Lehrern der Filsenbergschule hatten Stadt und Ortschaftsverwaltung bereits im Jahr 2006 eine Verkehrszählung durchgeführt, die den Bedarf einer Fußgängersignalanlage an diesem Standort bestätigte. Die Anlage wurde daraufhin von der Verkehrsbehörde der Stadt in Abstimmung mit den zuständigen Behörden angeordnet und im Auftrag der Straßenbaubehörde des Landratsamt Tübingen jetzt eingerichtet. Die Gesamtkoten betragen 30.000 €.

Mit der Signalanlage wurde an zentraler Stelle in Öschingen eine sichere Querungsmöglichkeit geschaffen. Dies wird insbesondere Schüler, ältere Menschen und die Busbenutzer der nahe gelegenen Haltestelle erfreuen.

Im Schulwegplan der Stadt, der die empfohlenen Schulwege ausweist, konnte damit zugleich eine Lücke geschlossen werden.