Schul-Praktika im Mössinger Bauhof absolviert

Um ihre Berufswahlmöglichkeiten zu erweitern haben sieben Schüler aus dem BVJ (Berufsvorbereitungsjahr) der Gewerblichen Schule Tübingen, im April 2008 jeweils am Donnerstag-Vormittag von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr ein Praktikum beim Bauhof und der Stadtgärtnerei Mössingen durchgeführt. Neben erster Fachkompetenz konnten die Schüler dabei auch die gelernte Sozialkompetenz anwenden und den Umgang mit Erwachsenen und Vorgesetzten außerhalb der Schule erproben.

Das städtische Team unter der Leitung von Franz Biesinger, Dieter Felger und Georg Haug war sehr bemüht, die Schüler sinnvoll zu beschäftigen. Die Schüler wurden in verschiedene Arbeitsteams eingeteilt und erhielten fachliche Anleitungen für die durchzuführenden Arbeiten. Unterstützung fanden beispielsweise die Stadtgärtner beim Eintopfen von Pflanzen, dem Säubern von Blumenrabatten beim Freibad oder auch dem Verteilen von Erde für Neuanpflanzungen. Zwei weitere Teams waren jeden Donnerstag auf dem Friedhof tätig. Dort sind, auch mit Hilfe des Technischen Oberlehrers Peter Kaltenbach, Grabeinfassungen auf dem Mössinger Friedhof nachgelegt und ausgerichtet worden. Die Arbeit wurde von den Schülern respektvoll ausgeführt. Trotz schlechten Wetters bei den jeweiligen Arbeitseinsätzen ließen sich die Schüler nicht entmutigen.

Die getätigten Arbeiten haben die Schüler in Form eines Berichthefts protokolliert. Die Stadt Mössingen zeigte sich erkenntlich und dankte den BVJ-Schülern mit Freikarten für das Mössinger Freibad.

Durch das Praktikum konnten die Gewerbeschüler ihre Selbsteinschätzung verbessern und mehr Sicherheit bei Ihrer Berufswahl gewinnen. Die Stadtverwaltung wünscht ihnen bei ihrem weiteren schulischen und beruflichen Weg viel Erfolg.

Nach dem Praktika bei Bauhof und Stadtgärtnerei