Bald ist wieder Mössinger Kulturherbst

„Zwischen Himmel und Erde“ -
Grenzgängerinnen und Grenzgänger in Film, Theater, Literatur und Ausstellung


Nach dem großen Erfolg des Mössinger Kulturherbstes im letzten Jahr wird es auch 2008 in der Stadt ein Theaterfestival mit den verschiedensten Veranstaltungen rund um Theateraufführungen des Theaters Lindenhof geben.

Nachdem im letzten Jahr der Aufführungsort (die Pausa) im Mittelpunkt stand, wird es in diesem Jahr ein zentrales Thema geben: Grenzgängerinnen und Grenzgänger werden von Sonntag, 5. Oktober bis Sonntag, 19. Oktober 2008 in verschiedenen Kunstsparten (Film, Theater, Literatur und Ausstellung) beleuchtet werden. Ausgangspunkt dafür ist die Figur der „Beurener Elsa“, mit der auch die angestrebte Beziehung zwischen Kulturherbst und Stadtgeschichte hergestellt wird.

Veranstaltungsorte sind 2008 die Mössinger Lichtspiele und die Kulturscheune. Rund um 5 Aufführungen des Theaters Lindenhof findet wieder ein sehr ambitioniertes Programm für alle Ziel- und Altersgruppen statt.

Zur Eröffnung des Kulturherbstes gibt es in den Lichtspielen einen Abend rund um die „Beurener Elsa“ mit einem Beitrag, der das Thema Grenzgängerinnen und Grenzgänger wissenschaftlich betrachtet, einem kurzen Film über die Elsa, Theater, Literatur und Musik. Anschließend wird in der Kulturscheune die Ausstellung zur „Beurener Elsa“ eröffnet.

Heimwärts“, das Theaterstück vom Theater Lindenhof, wird fünf Mal aufgeführt. Es hat im September 2008 Premiere, kommt also in Mössingen noch sehr neu auf die Bühne und hat die „Beurener Elsa“ zur Vorlage.

Auf großes Interesse dürfte auch die Lesung mit Peter Härtling, Bernhard Hurm und Uwe Zellmer stoßen, die unter dem Titel „Heimkunft“ den Roman „Hölderlin“ von Peter Härtling zum Thema hat.

Die Kunstsparte „Film“ ist, bei einem Kulturherbst in den Lichtspielen selbstverständlich, mit insgesamt fünf Filmen, darunter auch ein Kinderfilm vertreten: „Wer früher stirbt ist länger tot“, „Auf der anderen Seite“, „Der Himmel über Berlin“, „Good Bye Lenin“ und der Kinderfilm „Lauras Stern“ wurden passend zum Thema ausgewählt.

Zweimal wird auf „Elsas Spuren“ gewandert – mit Geschichten, Theater und Überraschungen, interessant und spannend für die ganze Familie.

Weitere Lesungen werden den Kulturherbst abrunden.

Infos:

-> Stadtverwaltung, Kultur, Tel.07473 / 370-151, E-Mail kultur@moessingen.de

-> Theater Lindenhof,  E-Mail: info@theater-lindenhof.de