Verkehrsbehinderungen an der Landesstraße-Verzweigung zwischen Mössingen und Öschingen / Talheim

Bauarbeiten an der Abzweigung der Landesstraßen L 385 / L 383 beginnen ab dem 21. Juli 2008

Das Regierungspräsidium Tübingen beginnt ab Montag, 21. Juli 2008 mit den Bauarbeiten für den Umbau der Einmündung L 385 / L 383 bei Mössingen in einen Kreisverkehr.
Achtung Baustelle zwischen Mössingen und Öschingen / Talheim
Während der ersten Bauphase wird der nördlich parallel verlaufende Wirtschaftsweg angepasst. Zukünftig wird dieser in einem kleinen Bogen um den Kreisverkehr herumgeführt. Anschließend wird der nördliche Teil der Kreisfahrbahn und die Kreisinsel hergestellt.
Der Verkehr wird während dessen provisorisch über die bestehende Einmündung geleitet. Alle Fahrbeziehungen werden dabei aufrecht erhalten.

Nach der Sommerpause der Baufirma werden voraussichtlich im August in einer zweiten und dritten Bauphase der südliche Teil der Kreisfahrbahn und die Zufahrten gebaut. Während dieser Zeit wird der Verkehr über eine 3-Phasen-Signalisierung mit Ampeln gesteuert. Auch dann bleiben alle Fahrbeziehungen aus Mössingen, Talheim und Öschingen bestehen. Über die Baustelle kann jedoch jeweils nur ein Verkehrsstrom fließen, weswegen mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist.

Der Kreisverkehrsplatz soll, günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, bis Ende Oktober 2008 fertig gestellt sein.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 360.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.