Italienische Austauschschüler aus Faenza empfangen

Bereits seit 1987 besteht zwischen dem Liceo Classico "Evangelista Torricelli" in Faenza und dem Mössinger Quenstedt-Gymnasium eine lebendige Schulpartnerschaft. Vom 6. bis 13. Oktober waren nun wieder italienische Austauschschüler zu Gast in Mössingen.

Seitens der Stadtverwaltung begrüßte Uwe Walz, Leiter des Sachgebiets Öffentlichkeitsarbeit, die italienischen Schüler und Lehrer beider Schulen am Donnerstag 9. Oktober sehr herzlich im Bürgersaal des Rathauses. In Vertretung von Bürgermeister Werner Fifka, der sich terminbedingt hatte entschuldigen müssen, wünschte er den Gästen viele interessante Eindrücke und eine schöne Zeit in Mössingen. Zugleich nahm Walz die Gäste mit Hilfe einer facettenreichen Bildpräsentation auf eine virtuelle Reise durch Mössingen und seine Stadtteile mit.

Interessiert vernahmen die italienischen Schüler, dass an der Steinlach auch Pasta hergestellt wird, nämlich schwäbische Spätzle, der Wein hier traditionell aus Äpfeln und Birnen tausender Streuobstbäume entsteht und die angehende Große Kreisstadt insbesondere mit der Pausa-Sanierung, Innenstadtentwicklung und Ausdehnung der Kinderbetreuung vor gewaltigen Aufgaben steht . Nicht unerwähnt blieb natürlich die Blumenstadt, war die Blumenpracht in Mössingen den Gästen doch bereits wohltuend aufgefallen.