Bernd Strohmaier wird neuer hauptamtlicher Kommandant der Feuerwehr Mössingen

Die Mössinger Feuerwehr bekommt erstmals in ihrer Geschichte eine hauptamtliche Führung. Der 42-jährige Berufsfeuerwehrmann Bernd Strohmaier wurde am 20. Oktober 2008 vom Gemeinderat zum neuen Kommandanten der Wehr gewählt.

Für den bisher bei der Feuerwehr Tübingen beschäftigten Strohmaier ist die Tätigkeit in der Steinlachstadt nicht neu: Seit November 2007 führt er die Mössinger Truppe kommissarisch als Kommandant, davor war er bereits sieben Jahre Stellvertreter von Amtsvorgänger Oliver Schmid. Der gelernte Textilveredler Appretur mit Techniker-Abschluss ist bereits seit 25 Jahren bei der Mössinger Feuerwehr aktiv und machte 1994 sein Hobby zum Beruf.

Für die Stelle in Mössingen absolviert Strohmaier noch eine zweijährige Einführungszeit und Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst. Die Stadt beantragt in Tübingen die Versetzung Strohmaiers auf Anfang nächsten Jahres.

Vier Abteilungen mit 150 ehrenamtlichen Kräften leisten bei der Freiwilligen Feuerwehr Mössingen rund 180 Einsätze im Jahr. Hinzu kommen noch Aufgaben des Brandschutzes. Die Fülle an Aufgaben ist mit einer ehrenamtlichen Führung nicht mehr zu bewerkstelligen, zumal die Mössinger Wehr landkreisweit zu den fortschrittlichsten zählt. Ein modernes vierstufiges Ausbildungssystem ermöglicht den Einsatz aktuellster Technik und Konzepte. Erst im vergangenen Jahr wurde das Wechselladersystem eingeführt, als erste Feuerwehr im Kreis wurden eine Führungsgruppe und eine Sanitätsgruppe aufgebaut.

Info: www.feuerwehr-moessingen.de