Agenda-Fördermittel für 2009 vergeben

Wie schon in den Vorjahren bewährte Praxis, hat der Gemeinrat am Montag, 10. November 2008 wieder diverse Agendaprojekte mit Fördermitteln bedacht.

Auch in diesem Herbst war es möglich, für Agendaprojekte beziehungsweise Initiativen oder Aktionen mit denen bisher städtische Angebote auf ehrenamtliche Basis umgestellt werden sollen, eine finanzielle Förderung durch die Stadt zu beantragen. Die Stadt möchte auf diese Weise das bürgerschaftliche Engagement in Mössingen unterstützen und stärken. Bis zum Ende der Antragsfrist am 19. September 2008 gingen dieses Mal insgesamt fünf Projektanträge mit einem Antragsvolumen von zusammen 10.554 Euro ein.

Vom Agendarat sind die Anträge am 30. September dann ausgiebig vorberaten worden. Bei der Beurteilung wurde insbesondere die Einhaltung der Förderkriterien geprüft sowie, ob die Nachhaltigkeit und die Übereinstimmung mit dem Stadtentwicklungsplan gegeben ist. In der Folge wurden drei Förderempfehlungen ausgesprochen. Bei den Anträgen der Initiative Spatzennest konnte sich das Gremium auf keine gemeinsame Empfehlung einigen und in Bezug auf den BfB-Antrag wurde vorgeschlagen, die Finanzierung aus allgemeinen Haushaltsmitteln vorzunehmen.

Aufgrund der Vorberatung des Agendarats hat der Gemeinderat am 10. November 2008 schließlich folgende Agendaförderung mit einem Gesamtvolumen von 7.730 € beschlossen:

  • Projekt "Historischer Stadtrundgang – Ausschilderung von Stationen in Talheim"
    (1. Teil: a. Burg Andeck; b. Kirche und Beguinenkloster)
    Der antragstellende Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Talheim, erhält 3.000 Euro Förderung.
  • Projekt "Generationenübergreifender Familienwegweiser für die Stadt Mössingen"  (Druckkosten & Grafikerleistung).
    Der antragstellende Arbeitskreis Familie erhält 2.500 Euro.
  • Neu- bzw. Ersatzbeschaffung von Ausstattungsgegenständen für die Durchführung von Feriencamps (zehn Pavillons, eine Button-Maschine, ein mobiler PA-Verstärker mit Mikrofonanlage)
    Das antragstellende Mütter- und Familienzentrum e.V. / Camp für Kids mit Wirlewitz erhält dafür 980,-- €.
  • Hälftiger Zuschuss zur Beschaffung von Ausstat-tungsgegenständen für die Durchführung von Feriencamps (Gastherme für Warmwasser). Die antragstellende Initiative Spatzennest im Jugendforum Oberes Steinlachtal e.V. bekommt dafür 1.250,-- €.
    Ein 2. Antrag (Starkstrom-Verteiler) war von der Antragstellerin vorab zurückgezogen worden.
  • Gartenpflegegeräte für das BfB-Haus Regenbogen, Bu-chenstraße 8/1, Bästenhardt
    (Rasenmäher, Motorsense, elektrische Heckenschere)
    Mehrheitlich wurde vom Gemeinderat beschlossen, dass für die vom Verein Bürger für Bästenhardt e.V. (BfB) beantragten Beschaffungen (Aufwand 1.574,16 €) im städtischen Haushaltsplan für 2009 entsprechende Mittel vorgesehen werden.