Trennlinie
Verwaltungsgebäude

Das denkmalgeschützte ehemalige Verwaltungs-gebäude der Pausa.


RIMG0233

Eines von vielen Stoffmustern.

Pausa-Führung

Obwohl die einst weltbekannte Firma Pausa 2004 ihre Produktion einstellte, hat das Pausa-Quartier für Mössingen nach wie vor große Bedeutung. Denn die vom bekannten Architekten Manfred Lehmbruck im Bauhausstil entworfenen und 1951-1961 realisierten Produktionshallen mit Verwaltungsgebäude wurden mit ihrer Textilsammlung als Sachgesamtheit unter Denkmalschutz gestellt.

Seit dem Erwerb der Gewerbebrache durch die Stadt wird das Gebäudeensemble als einzigartiges Zeugnis der Textilindustrie nach und nach einer verträglichen neuen Nutzung wie zugeführt. So finden sich hier die Stadtbücherei, zweimal jährlich Theateraufführungen und bald ein Café mit Streuobst-Besucherzentrum.

Führung 6:
Der Rundgang durch das Gebäudeensemble der ehemaligen Textildruckerei PAUSA macht die besondere Bauhausarchitektur der 1950er- und 1960er-Jahre deutlich. Neben Einblicken in die Firmen- und Produktionsgeschichte werden aus der umfangreichen Stoffsammlung ausgewählte Muster und originale Räume gezeigt. Außerdem wird der besondere „Pausa-Stil“ erläutert.


Aufzählungszeichen  Info und Buchung eines geführten Rundgangs