Trennlinie

Informationen im Don Bosco von Oberbürgermeister Bulander


Ideen für die Parkanlage "Hasendeich"


Die neuen Spielmöglichkeiten kommen super an, aber nachmittags fehlen z.B. Schattenplätze


Wegeverbindungen werden überlegt...


Der Platz vor der Johanneskirche wird neu gestaltet


Welcher Platz ist für einen größereren Kindergarten geeignet?


Wie sieht es mit den Wegeverbindungen aus?


Welche Nutzungen kann man sich im Don Bosco vorstellen?


Trennlinie

Stadtnachricht

Die Zukunft von Bästenhardt im Mittelpunkt - Auftakt mit Stadtteilspaziergang


Der Stadtentwicklungsprozess 2030 geht mit dem „Dialog Bästenhardt“ in die nächste Runde. „Bästenhardt gemeinsam mit den Bürgern noch lebenswerter und attraktiver zu machen, wie er bereits heute ist, das ist ein weiteres großes Projekt nach der Mitte“, so Oberbürgermeister Bulander. Ziel ist es, Bästenhardt ganz nach dem Leitbild aus dem STEP 2030 „ Stadt in Bewegung – Begabungen zu Stärken machen“ weiterzuentwickeln.

Mit der öffentlichen Auftaktveranstaltung und einem Stadtteilspaziergang startete der Dialog am Dienstag, 4. Juli im Don Bosco. Oberbürgermeister Bulander, Bürgermeister Gönner und Moderator Timo Buff führten die rd. 50 Bürger von dem Kernbereich, der „Keimzelle“ der ganzen Überlegungen, dem Haus Don Bosco über den Bürgerpark Hasendeich zum derzeit entstehenden Aufenthaltsplatz vor der Johanneskirche über den Johanneskindergarten und Schulbereich zum Haus Regenbogen und zurück.

„Einen Schritt zur Seite machen, die Alltagsbrille ablegen und das Bekannte aus einer anderen Perspektive und von mehreren Nutzern zu betrachten“, dazu rief Timo Buff auf.

Wo könnte ein Stadtteiltreff entstehen? Was möchte die Jugend? Wie lässt sich die Lebensqualität verbessern? Wo gibt es Treffpunkte? Wo ist der optimale Platz für einen notwendigen größeren Kindergarten? Wie lässt sich die Parkanlage „Hasendeich“ gestalten? Wie soll das Don Bosco genutzt werden?

Der „Stadtteilspaziergang“ aus einem anderen Blickwinkel lohnte sich. Erste Ideen von den Teilnehmern wurden genannt. Die Jugendlichen meldeten sich zu Wort: Wie wäre es mit einem Jugendtreff im Kleingärtnerheim und eine Grillstelle? Andere könnten sich beim Haus Regenbogen einen großen Kindergarten vorstellen mit Synergieeffekten zum Park. Bei den Wegebeziehungen wurde Barrierefreiheit, Zebrastreifen, gute Busverbindungen und ein sicheres Überqueren der Straßen gewünscht. Der Hasendeich könnte zum Don Bosco offen gestaltet werden mit einem Café …

Entscheiden Sie mit, liebe Bästenhardter, sie alle sind zur aktiven Mitgestaltung IHRES Stadtteils aufgerufen. Ihre Ideen und Vorstellungen sind gefragt!

Bis Sonntag, 9. Juli 2017 können sich Bästenhardter für die Mitgliedschaft im Arbeitskreis bewerben! Machen Sie sich stark für Ihren Stadtteil!

Und so geht es weiter:
Dienstag,       11.07.2017: Jugendhearing von 17:00 bis 19:30 Uhr im Don
Donnerstag,   20.07.2017: 1. Arbeitskreissitzung
Mittwoch,       27.09.2017: 2. Arbeitskreissitzung
Dienstag,       10.10.2017: Jugendhearing von 17:00 bis 19:30 Uhr
Donnerstag,   19.10.2017: Stadtöffentliches Bürgerforum
Mittwoch,       22.11.2017: 3. Arbeitskreissitzung
 
Haben Sie Fragen und Ideen? Wollen Sie sich einbringen? Dann wenden Sie sich an:

Barbara Schott (Koordinatorin für Bürgerschaftliches Engagement)
Tel. : 07473/370-125, step2030@moessingen.de   
 
Tanja Vo-Van (Jugendreferentin)
Tel. : 07473/370-168 oder WhatsApp: 0151/57919403
 
Boris Kühn (Flüchtlings- und Integrationsbeauftragter)
Tel. : 07473/370-122, b.kuehn@moessingen.de