Trennlinie
Pausa-Kantine







Friedrich-List-Schule







Hallenbad





Hochwasserrückhaltebecken in Belsen



Trennlinie

Stadtnachricht

Besichtigung der Großbaustellen


Am Samstag, 7. Oktober ging es früh morgens für die Stadträtinnen und Stadträte mit der Besichtigungstour der vier Großbaustellen im Stadtgebiet los. Die fünfte Baustelle, der Rathausumbau wurde vor kurzem besichtigt. Rund 25 Millionen Euro werden mit den Bauprojekten über mehrere Jahre von der Stadt in die Pausa-Kantine, die Friedrich-List-Schule, das Hallenbad, Hochwasserrückhaltebecken und die Rathaussanierung investiert. Oberbürgermeister Bulander und Bürgermeister Gönner informierten zusammen mit den Bau-Experten bei den einzelnen Bauobjekten.

Pausa-Kantine

Die in den fünfziger Jahren vom Bauhausschüler Manfred Lembruck geplante Industrieanlage der ehemaligen Buntweberei Pausa ist ein einzigartiges und geschütztes Kulturdenkmal. Seit April 2017 wird der Werkstatt- und Kantinentrakt saniert. Im Dezember 2017 wird das Streuobst-Café mit Regionalladen, das von der AiS betrieben wird, fertiggestellt und im Februar 2018 eröffnet. Im Mai/Juni 2018 wird das Streuobst-Infozentrum des Schwäbischen Streuobstparadieses fertiggestellt. Mit dem Infozentrum wird es einen erlebnisorientierten und spielerischen Zugang zum Thema Streuobst geben. In der Obstwerkstatt gibt es dann Kursangebote und bis zu 15 Personen können Obst einkochen und Streuobstprodukte herstellen!

Friedrich-List-Schule

Das ebenfalls unter Denkmalschutz stehende Schulgebäude des Architekten Manfred Lembruck aus dem Jahr 1965 wird seit August 2016 saniert. Der Brandschutz und die Technik werden auf den aktuellsten Stand gebracht. Zusätzliche Rettungswege werden eingebaut und ein neuer Aufzug macht die Schule barrierefrei. Die neue Lüftungsanlage sorgt für das optimale Klima. Im September 2018 ist die Fertigstellung vorgesehen.

Hallenbad



Kaum wieder zu erkennen ist das im Jahr 1974 errichtete Hallenbad, es wird seit 01. August 2017 umfassend saniert. Die Fertigstellung ist im September 2018 geplant. Die alten Schwimmbecken werden durch Edelstahlbecken ersetzt. Im hinteren Bereich wo Umkleidekabinen waren entsteht ein Kleinkindbereich, das neue kindgerechte Becken mit unterschiedlichen Tiefen (0-15 und 30-45 cm) wird über eine Rutsche verbunden. Die Wärmebänke, Umkleidekabinen, Duschen, Technik und Nebenräume werden erneuert. Ein zweiter Rettungsweg bietet mehr Sicherheit und im Eingangsbereich gibt es ein Sichtfenster, das einen Blick in das Bad ermöglicht.

Hochwasserrückhaltebecken in Belsen

Seit April 2017 wird in Belsen in Verlängerung der Weinbergstraße ein Hochwasserrückhaltebecken zum Schutz vor Hochwasserereignissen gebaut – jede Menge Erde wurde bereits bewegt und die Mauern des Bauwerks nehmen Gestalt an. Die Fertigstellung ist im Mai 2018 geplant.