Stadtnachricht

Italienische Schüler aus Faenza in Mössingen


Am Mittwoch, 11. Oktober 2017 empfing Oberbürgermeister Michael Bulander bei strahlendem Sonnenschein zwanzig italienische und zweiundzwanzig deutsche Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen Denise Balazs und Petra Hoch auf dem Rathausplatz. Annette Bayer, Schulleiterin des Quenstedt-Gymnasiums begrüßte die italienischen Schüler und deren Lehrerinnen ebenfalls sehr herzlich. „Ich finde es toll, dass dieser Austausch stattfindet, es wartet ein tolles Programm auf Euch in der Schule und außerhalb“, so Bayer.

Anschließend überraschte Bulander die Gäste im Bürgersaal mit vielfältigen Eindrücke von Mössingen und seinen Stadtteilen, sowie deren Geschichte und aktuelle Entwicklung. „Schüleraustausche halte ich für ganz wichtig, Ihr seid die Zukunft der Gesellschaft und müsst den Gedanken Europas weitertragen, da ist es gut, wenn man Freunde in Europa hat und die Beziehungen pflegt“, so Bulander. „Ich wünsche euch viel Spaß, das gute Wetter habt Ihr ja aus Italien mitgebracht“!

Viele interessante Themen und Aktionen stehen für die italienischen Austauschschüler, die am Dienstag in Mössingen angekommen sind und eine Woche bleiben auf dem Programm. Die Landeshauptstadt Stuttgart und Tübingen werden angeschaut. Bei einer Mössinger Bäckerei gibt es eine Führung. „Im italienischen Lehrplan wird Berufsbegleitung groß geschrieben, da ist es schön, wenn wir den Schülern verschiedene örtliche Unternehmen zeigen können“, sagt Lehrerin Petra Hoch. „Es wäre toll, wenn das noch weitere Unternehmen anbieten“. Außerdem steht der Bodensee und Konstanz noch auf der Sightseeing-Liste.

„Das war auch für die Mössinger hochinteressant“, meinte die Schulleiterin nach dem Vortrag und der Bildpräsentation und bedankte sich herzlich bei Oberbürgermeister Bulander. Als kleines Geschenk und zur Erinnerung an Mössingen erhielten alle Gäste ein leuchtend grünes Armband mit integriertem USB-Stick im Apfellook.