Stadtnachricht

50 Jahre Bästenhardtschule - kunterbunte Vielfalt und tiefe Wurzeln


In Mössingen ist 2017 das Jahr der 50ger Schuljubiläen. Nach der Filsenbergschule in Öschingen und der Andeckschule in Talheim feierte am Samstag, 21. Oktober die Bästenhardtschule ein rauschendes Jubiläumsfest.

„So unterschiedlich und was Besonderes, wie die Unikate der selbstgebastelten 50ger auf dem ganzen Schulgelände, sind die Schüler hier an der Schule“, so Rektorin Birgit Baumeister „ und wirken tun sie vor allem gemeinsam“! Die Schulleiterin freut sich über die vielen Besucher „das zeigt eine große Verbundenheit mit der Bästenhardtschule, die sich in den 50 Jahren einem stetigen Wandel, einer dauernden Weiterentwicklung und großen Herausforderungen gestellt hat“. In rd. 2000 Schulwochen geschah einiges: 1985 wurde die Schule mit einem Neubau erweitert, 2007 wurde das Ganztagsangebot und 2008 die Mensa eingerichtet. Gravierendster Einschnitt sei im Jahr 2014, auf Grund zu weniger Anmeldezahlen, die Schließung der Werkrealschule gewesen erinnert Baumeister. Auch mit der neuen Identität, als reine Grundschule ist die Bästenhardtschule ein zentraler Ankerpunkt des Lebens im größten Stadtteil.

„Die Bästenhardtschule mit der Außenstelle Oberdorfschule in Belsen leistet einen wertvollen Beitrag zum Wachstum unserer Stadt. Bästenhardt ist in vielem der Zeit voraus gewesen, nicht nur als erste Schule mit dem Angebot einer Schulsozialarbeit“, macht Oberbürgermeister Bulander deutlich „ mit 280 Schülerinnen und Schüler ist die Schule ein zuverlässiger Eckpfeiler“, freut sich Bulander und dankt allen, die heute und in den vergangenen fünf Jahrzehnten dazu beigetragen haben, besonders auch dem Freundeskreis Bästenhardtschule.

Matthias Krämer, Pfarrer der Johanneskirche ging bei seinem Grußwort auf die Vielfalt der Nationen ein und wählte den Vergleich mit einem Baum, der mit tiefen Wurzeln einen festen Stand, auch im Wind hat. „Aus Kasachstan, der Türkei und auch Bayern haben viele in der Bästenhardtschule einen Platz zum Entfalten gefunden“, freut sich der Pfarrer.

Weitere Grußworte sprachen Sabrina Mack für den Elternbeirat und Hussein Hussein für den Freundeskreis der Bästenhardtschule. Stimmung in den Festakt brachten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a mit einem Boomwhacker-Lied und Klasse 3b mit dem Tanz „Waka, Waka“. Musikalisch begleitete das Nachwuchsorchester der Jugendmusikschule Steinlach unter der Leitung von Dietrich Schöller-Manno mit Medley aus der Filmmusik „Fluch der Karibik“ von Klaus Badelt.

Viel geboten war auf dem ganzen Schulgelände: Kinderschminken, malen und basteln, reiten, Büchsenwurf und eine Bilderausstellung. Das Essen und Trinken kam natürlich auch nicht zu kurz! Den Luftballonflug und ein tolles „Schul-T-Shirt“ machten die vielen Sponsoren möglich – Dankeschön!

Bildergalerie