Stadtnachricht

Narren stürmten das Rathaus Enterprise


Seit dem „schmotzigen Doschdig“ ist das Rathaus in närrischer Hand


In diesem Jahr verwandelte sich unsere Große Kreisstadt in den Planeten „Mössinga“. Oberbürgermeister Bulander, selbsternannter „Mister Galaxy“ und seine Rathausmitarbeiter, verkleidet als Planeten, Astronauten, Raumschiffe, Marsmännchen und Co, begrüßten die Mössinger Hästräger im „Rathaus Enterprise“.

Narrenoberhaupt Doris Kondic hätte Oberbürgermeister Bulander gerne für seine Aktionen in diesem Jahr ins Weltall befördert und dichtete daher: „Den Verkehr stellst Du im Kreisverkehr ab, die wollen doch fahren und nicht stehen, Du Kapp.“ Felsenfest war sie deshalb entschlossen Mister Galaxys unterirdischem Treiben Einhalt zu gebieten und das Regieren zu verbieten. „Für dich heißt es jetzt Stopp in diesem Haus und rückst uns nun den Schlüssel heraus.“

Daraufhin schickte „Mister Galaxy“ Zunftmeisterin Kondic kurzerhand mit der „Rakete Kondic D 08“ auf den Mond und konterte: „Gebucht hab ich all inclusive, mit Fensterplatz dann siehst du tief. Als Schwabe war ich gar nicht knicket, du kriegst sogar ein One-Way-Ticket.“ Auf dem Weg zum Mond mussten Doris Kondic und ihr Raketenantriebsteam (bestehend aus dem Narrenvorstand) Planeten einsammeln. „Und hast du alle in der Schüssel, kriegst du von uns den Rathausschlüssel“ versprach Oberbürgermeister Bulander.

Der Schlüssel wurde übergeben und im Anschluss gemeinsam durchs Universum getanzt, bis die UFOs, Marsmännchen und Astronauten abhoben und den Narren das Rathaus überließen. Für galaktisch gute Stimmung sorgte die überirdisch-unterhaltsame musikalische Begleitung durch die „Bälga-Quetscher“ und die abgespact guten Cocktails der Trink-Bar.