Trennlinie

Telefonverzeichnis:

Hier können Sie das Telefonverzeichnis der Stadt Mössingen als PDF herunterladen

Aufzählungszeichen  Telefonverzeichnis Stadt

Trennlinie

Bürgerservice A-Z

Eheurkunde - Ausstellung beantragen

Ehegatten können sich Eheurkunden in der von ihnen benötigten Anzahl ausstellen lassen.

Besteht später Bedarf an weiteren Eheurkunden (z.B. in Rentenangelegenheiten oder wegen der Ausstellung neuer Ausweispapiere), können diese jederzeit noch beantragt werden.

Die Eheurkunde beweist dabei nur die Tatsache der Eheschließung mit Zeit- und Ortsangabe, jedoch nicht, ob die Ehe noch besteht und welchen Familiennamen die Eheleute führen. Die Namensführung in der Ehe ergibt sich nur aus einem beglaubigten Ausdruck aus dem Eheregister.

Die persönlichen Daten der Personenstandsbücher unterliegen dem Datenschutz. Eheurkunden können daher nur für Personen ausgestellt werden, auf die sich der Eintrag bezieht sowie deren Ehegatten, Vorfahren und Abkömmlinge. Andere Personen, also auch nähere Verwandte wie Geschwister, Tanten und Onkel, erhalten eine Eheurkunde nur dann, wenn sie ein besonderes rechtliches Interesse nachweisen (z.B. Schreiben des Nachlassgerichts, gerichtliches Urteil oder vollstreckbarer Titel).

^
Mitarbeiter
^
Team
^
Zugehörigkeit zu
^
Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind folgende Personen über 16 Jahre:

  • Personen, auf die sich der Registereintrag bezieht
  • Vorfahren und Abkömmlinge wie zum Beispiel Eltern, Kinder, Enkelkinder
  • sonstige Personen, die ein rechtliches Interesse glaubhaft machen
^
Verfahrensablauf
Sie müssen einen Antrag stellen. Beim Standesamt der Eheschließung können Sie den Antrag durch mündliche Vorsprache stellen und die Urkunden persönlich abholen. Die Urkundenbestellung kann auch telefonisch oder per Fax erfolgen, wobei hier jeweils mit dem Standesamt noch geklärt werden muss, ob die Urkunde zugesandt oder abgeholt werden soll und wie die Gebühren bezahlt werden (z.B. durch Überweisung oder bei der Abholung).

Werden die Urkunden nicht von der berechtigten Person, sondern einem Vertreter beantragt beziehungsweise abgeholt, muss dieser eine schriftliche Vollmacht vorlegen.

^
Erforderliche Unterlagen
  • bei persönlichem Erscheinen: Personalausweis oder Reisepass
  • bei Vertretung:
    • schriftliche Vollmacht der berechtigten Person, auf die sich der Eintrag bezieht
    • Ausweis der bevollmächtigten Person
  • Nachweis des rechtlichen Interesses: beispielsweise Schreiben des Nachlassgerichts, gerichtliches Urteil oder vollstreckbarer Titel
^
Kosten/Leistung
  • Eheurkunde oder beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister: je EUR 12,00
  • Internationale Eheurkunde: je EUR 12,00
^
Formular