Trennlinie

NABU-Logo

Informationen:


NABU-Vogelschutzzentrum
Leiter: Dr. Daniel Schmidt-Rothmund
Ziegelhütte 21
72116 Mössingen

Telefon: 07473 / 10 22
Fax: 07473 / 21 181
E-Mail: info@NABU-Vogelschutzzentrum.de

externer Link  www.NABU-Vogelschutzzentrum.de

Navigationsdaten:
  • 48.398886,9.087265
Trennlinie

NABU-Vogelschutzzentrum

Zwischen der Kernstadt von Mössingen und dem Stadtteil Talheim liegt im kleinen Weiler Ziegelhütte, umgeben von Streuobstwiesen und bäuerlichen Gehöften, das NABU-Vogelschutzzentrum Mössingen.

Die 1994 gegründete Einrichtung betreibt eine Vogelpflegestation sowie Öffentlichkeitsarbeit und Forschungsprojekte, die als Grundlage für den Vogelschutz dienen. In der Pflegestation werden jährlich zahlreiche hilfsbedürftige Vögel betreut, insbesondere verletzt aufgefundene oder kranke Vögel einheimischer Arten, die nach Gesundung wieder in die Freiheit entlassen werden.

Seit 1999 ist das Flederhaus der Arbeitsgemeinschaft Fledermaus-schutz (AGF) Baden-Württemberg e.V. Untermieter im NABU-Vogel-schutzzentrum.
Das Flederhaus-Team kümmert sich jährlich um mehr als 100 kranke, verletzte oder noch nicht erwachsene Fledermäuse.

Vogelschutzzentrum  Vogelschutzzentrum

Wer verletzte Vögel (oder Fledermäuse) findet, kann diese zu den Öffnungszeiten oder nach telefonischer Anmeldung direkt im Vogelschutzzentrum abgeben (Tel. 0 74 73 / 10 22. An Wochenenden und Feiertagen: Tel. 0179 / 29 14 84 1. Fledermausnotruf Tel. 0179 / 4 97 29 95). Aus dem Nest gefallene Jungvögel können jedoch meist bedenkenlos zurück oder in der Umgebung des Nestes auf einen Zweig gesetzt werden.

Das Vogelschutzzentrum ist eine Außenstelle des NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V. - Landesverband Baden-Württemberg. Finanzielle Zuwendungen erhält das Zentrum auch vom Land Baden-Württemberg und von den umgebenden Landkreisen. Trotzdem bedarf es für die Weiterentwicklung und zur Deckung der laufenden Kosten zusätzlicher Spenden und Zuwendungen von Sponsoren.

Besuchern bietet das Vogelschutzzentrum die Möglichkeit, einige zahme Vögel in Volieren zu beobachten. Die wilden Patienten benötigen jedoch Ruhe und befinden sich deshalb in Bereichen ohne Besucherzugang. Eine Ausstellung auf dem Hof informiert über Nester und Nisthilfen für Vögel (und Fledermäuse). Außerdem sind Informationen und Beratungen zu Fragen des Vogelschutzes erhältlich.
Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit finden für angemeldete Gruppen Führungen und Veranstaltungen zu verschiedenen Themen des Naturschutzes statt.

Eisvogel  Uhu

Einer der Arbeitsschwerpunkte im NABU-Vogelschutzzentrum ist die Umweltpädagogik. In einer "Vogelschule" gibt es für Schulklassen bis Klassenstufe 6 (abgestimmt auf die Lehrpläne), für Kindergärten und sonstige Kindergruppen, spannende und lehrreiche Angebote zu vogelkundlichen und anderen Themenbereichen.
Aufzählungszeichen  Infos zur Vogelschule

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag, von  9.oo bis 17.oo Uhr
  • An Wochenenden und Feiertagen nur für angemeldete Gruppen, aber zu Führungen und Veranstaltungen geöffnet.


Führungen und Veranstaltungen in der "Vogelschule":
Führungen für Gruppen Erwachsener von 5 bis 20 Personen sind generell nur nach telefonischer Vereinbarung möglich, ebenso Veranstaltungen  in der „Vogelschule“ für Kindergruppen und Schulklassen. Anmeldungen bitte unter Tel.: 07473-1022.

Eintritt:
Der Eintritt ist frei. Führungen und Veranstaltungen gegen Gebühr.