Trennlinie
Besucher auf dem Rosenmarkt
Trennlinie

Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie
Forum für Rosenfreunde und Kunstliebhaber

Immer am vorletzten Sonntag im Juni veranstaltet die Stadtverwaltung Mössingen den "Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie", das nächste Mal also am Sonntag, 18. Juni 2017 von 11 Uhr bis 18 Uhr. Das Marktgelände befindet sich am Rande der Innenstadt, in der Breitestraße und dem angrenzenden Gelände zwischen Jakob-Stotz-Platz und Gottlieb-Rühle-Schule.

Von kleinen Anfängen im Jahr 2001 hat sich die Veranstaltung inzwischen zu einem der größten Märkte für Rosenfreunde und Kunstliebhaber in Süddeutschland entwickelt. Auf großzügigen Rasenflächen und unter schattigen Platanen präsentieren rund 170 Stände in ansprechender Atmosphäre ihr hochwertiges Angebot rund um Rosen und Kunst. Die beiden Themen sind auf dem Mössinger Markt zu einer abwechslungsreichen und stimmungsvollen Garten-Kunst-Ausstellung verflochten. Die Besucherinnen und Besucher können auf über 4.000 m² Standfläche in einem bunten und hochwertigen Angebot stöbern, Kunstwerke bestaunen und sich über aktuelle Deko-Trends, verschiedene Rosensorten, Begleitpflanzen, bewährte Rosenpflegetipps und vieles mehr informieren. Rund 25.000 Gäste strömen jedes Jahr zu dieser Veranstaltung nach Mössingen!
Neben Rosen und Kunst hat der Markt ein abwechslungsreiches Bewirtungsangebot der Mössinger Vereine zu bieten. Der Eintritt zum Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie ist frei!

Anfahrt und Parken:
Aufgrund des großen Publikumsandrangs muss mit Stockungen bei der An- und Abfahrt gerechnet werden. Im Jahr 2017 kommt am Ortseingang von Mössingen in der Karl-Jaggy-Straße eine baustellenbedingte Sperrung auf der Hauptzufahrtsstraße aus Richtung Gomaringen hinzu. Die Besucher werden gebeten, die gesonderten Parkplatzhinweise für den Rosenmarkt & Kunstgalerie zu beachten und soweit möglich öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. So ist der Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie nur etwa fünf Gehminuten vom Mössinger Bahnhof entfernt.
Von den Mössinger Stadtteilen sowie von den Nachbargemeinden Bodelshausen, Ofterdingen, Dußlingen, Gomaringen und Nehren aus gibt es im Stundentakt einen kostenlosen Buspendelverkehr zum Mössinger Busbahnhof. So lässt sich der Markt in fünf Gehminuten und ohne lästige Parkplatzsuche erreichen.

Für Besucher, die mit dem Auto kommen, stehen Parkplätze beim Rathaus, im Schulzentrum und bei der gut anfahrbaren Steinlachhalle zur Verfügung.

Aufzählungszeichen  Anfahrt und Parken

Aufzählungszeichen  Busfahrpläne Mössinger Stadtteile, Bodelshausen, Ofterdingen, Dußlingen, Gomaringen und Nehren

Aussteller-Bewerbungen für den Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie sind immer vom 01. Oktober bis 31. Dezember des Vorjahres auf den vorgegebenen Bewerbungsformularen möglich. Die Formulare können in dieser Zeit von der Homepage der Stadt Mössingen heruntergeladen werden.
Eine kurzfristige Teilnahme ohne schriftliche Zulassung ist nicht möglich.

 Besucher auf dem Rosenmarkt  Duftende Rosen und Besucher auf dem Rosenmarkt

Der Markt:
Rund um die Rose:

Zahlreiche Gärtnereien und Rosenschulen bieten verschiedenste Rosensorten an, von bekannten "Klassikern" oder seltenen Sorten bis zu ganz neuen Züchtungen. Außerdem gibt es natürlich jede Menge kostenlose Tipps zur Rosenpflanzung, -pflege oder auch -verwendung. Was zu einem schönen Gartenambiente sonst noch dazu gehört, wie Pflanzgefäße, Rankhilfen, diverse Deko-Artikel und vieles mehr, ist natürlich ebenfalls zu bekommen. Auch Kosmetik und Kulinarisches aus oder mit Rosen fehlt nicht.

Rund um Kunst und Kunsthandwerk:
An den Kunst- und Kunsthandwerk-Ständen, die sich wechselweise zwischen die Rosenstände mischen, bieten Künstlerinnen und Künstler aller Stilrichtungen eine breite Palette ihrer originalen Werke an. Gemälde in verschiedenen Techniken, Fotografien, Glaskunst, Skulpturen und Schmuck sind nur einige Beispiele. Hinzu kommt noch ausgesuchtes Kunsthandwerk. Einige Künstler und Kunsthandwerker führen auch vor, wie ihre Werke entstehen.

Rosenmarkt & Kunstgalerie Impressionen Ein Frau zeigt Ihre Gemälde bei der Kunstgalerie auf dem Rosenmarkt



Praktische Tipps:
Kunst- und Pflanzenfreunde können ihre Favoriten natürlich auch erwerben und gleich mit nach Hause nehmen. Wer bereits zu Beginn seines Marktbesuches ein Schnäppchen macht, kann dieses an der Pflanzen- und Kunstgarderobe zur kostenlosen Aufbewahrung  abgeben und entspannt seinen Rundgang fortsetzen.
Wer zwischendurch eine kleine Erfrischung oder Stärkung braucht, findet ein vielfältiges Bewirtungsangebot der Mössinger Vereine vor, das auch allerlei Leckeres aus und mit Rosen umfasst.

Weitere Veranstaltungen:
Von 13-17 Uhr gibt es in der nahe am Marktgelände gelegenen Martin-Luther-Kirche das "Rosencafé" sowie stündlich Rosenführungen mit Pfarrer Uwe Braun-Dietz zu den zahlreichen Rosensorten rund um die Kirche.
Von 13 Uhr bis 18 Uhr findet ein Verkaufsoffener Sonntag der Mössinger Geschäfte statt, der mit weiteren Unterhaltungsangeboten und einem Flohmarkt ergänzt wird.
Im städtischen Jugendhaus "M" in der Ofterdinger Straße laden die Jugendarbeiter von 13-18 Uhr zu verschiedenen Aktionen für Jugendliche ein. 
 
Aufzählungszeichen  Weitere Informationen:

Stadtverwaltung Mössingen
Kultur
Telefon: 07473 / 370-152, E-Mail: kultur@moessingen.de

  • RTF 1

    Sie sehen hier einen Beitrag über den Mössinger Rosenmarkt 2008 von RTF.1, dem Fernsehen für die Region Neckar-Alb, www.rtf1.de