Prozess "Mössingen Mitte" - Bürgerbeteiligung für die Innenstadt im STEP2030

Als der 2014 laufende Stadtentwicklungsprozess STEP2030 von einer übergeordneten Zielphase in konkretere Projektarbeit mündete, war eindeutig festzustellen, dass das Interesse der Bürgerschaft an einem lebendigen Stadtzentrum mit einer definierten Mitte besonders hoch ist und sich die Bürgerinnen besonders bei der Gestaltung eines neuen Zentrums einbringen möchten.  Der Gemeinderat hat Mitte 2014 daher beschlossen, die Mössinger Mitte innerhalb des Stadtentwicklungsprozesses besonders ins Blickfeld zu nehmen und hierfür einen separaten Bürgerbeteiligungsprozess zu starten.
 
Mit einer öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung „Mössingen Mitte“ am 03. Juli 2014 startete in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums dieser separate Prozess.
 
> Bericht über die Startveranstaltung am 03. Juli 2014


Arbeitsgruppe "Mössingen Mitte"

Die Arbeitsgruppe "Mössingen Mitte" bestand aus 12 Interessensvertretern von Institutionen und Verbänden sowie aus 12 gelosten Bürgerinnen und Bürgern. Jeder konnte sich für eine Teilnahme bewerben. Außerdem waren beratend Fachleute der Disziplinen Verkehr, Einzelhandel und Städtebau sowie Vertreter der Fachbereiche der Stadtverwaltung mit dabei. Bis Jahresende 2014 tagte der Arbeitskreis drei Mal und entwickelte Vorgaben für die Gestaltung der Mössinger Stadtmitte. Ergebnis war der so genannte Auslobungstext.

In der rechten Spalte finden Sie die Protokolle der Auftaktveranstaltung und der abgehaltenen Arbeitskreissitzungen zum Herunterladen.


Gemeinderat gibt Startschuss für die Mehrfachbeauftragung

In der Gemeinderatssitzung vom 09.02.2015 wurde der Entwurfs des Auslobungstextes zur Mehrfachbeauftragung „Mössingen Mitte“ einstimmig beschlossen. Dieser nun fertig vorliegende Auslobungstext ist Teil der so genannten Mehrfachbeauftragung. Mindestens 5 Stadtplanungsbüros sollen die Aufgabe erhalten, aus dem Auslobungstext eine städtebauliche Planung zu entwickeln. Die Mehrfachbeauftragung hat für Gemeinderat und Verwaltung den Vorteil, mehrere mögliche Lösungsvorschläge aufgezeigt zu bekommen und letztlich den besten Planungsentwurf auszuwählen zu können.

Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung vorgestellt

Am 23.07.2015 tagte das Preisrichtergremium, bestehend aus Architekten, Landschaftsplanern, Gemeinderäten, Beratern und Bürgervertretern. Die eingereichten fünf Arbeiten wurden ausführlich diskutiert, bewertet und in eine Rangfolge gebracht. Als Ergebnis des anonymen Verfahrens wurde einstimmig die Arbeit der ARP Architektengemeinschaft aus Stuttgart zur weiteren Bearbeitung empfohlen. 

Bericht zur Vorstellung der Entwürfe am 24.07.2015

Der Entwurf der Architektenpartnerschaft ARP wurde am 6.10.2015 in einer öffentlichen Bürgerwerkstatt nochmals ausführlich vorgestellt und diskutiert. Die Präsentation dazu und die Pläne von ARP können in der rechten Spalte heruntergeladen werden.

Am 07.12.2015 wurde in öffentlicher Sitzung des Gemeinderats der überarbeitete Vorentwurf neue Mitte für Mössingen von ARP vorgestellt. Der Gemeinderat hat beschlossen, auf der Grundlage des Vorentwurfs die Entwurfsplanung für den späteren Baubeschluss zu erstellen. In der Präsentation finden Sie außerdem den vorgesehen Zeitablauf und Informationen zu den voraussichtlichen Kosten.

Präsentation des überarbeiteten Vorentwurfs von ARP