Bürgermeister i.R. Hans Auer

Hans Auer war von 1982 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Mössingen. In Würdigung seines Amtes als Bürgermeister sowie für sein herausragendes und beispielgebendes Engagement für die Gemeinschaft, insbesondere für die Stadt Mössingen und ihre Bürger, verlieh ihm der Gemeinderat 2009 das Ehrenbürgerrecht.

Hans Auer wurde am 6. Juli 1939 in Münsingen geboren und wuchs im Ortsteil Trailfingen auf. Nach einer erfolgreichen Bäckerlehre absolvierte er die Ausbildung zum gehobenen Verwaltungsdienst. Ab 1965 war er zunächst Gemeinde-Inspektor in der Gemeinde Unterhausen, bewarb sich aber schon 1966 um das Amt des Bürgermeisters in der Gemeinde Rommelsbach. Dort wurde er bereits im ersten Wahlgang gewählt.
Nach der Eingemeindung der bis dahin selbständigen Gemeinde Rommelsbach in die Stadt Reutlingen (im Zuge der Gemeindereform) wurde Hans Auer 1974 zum hauptamtlichen Direktor des Regionalverbands Neckar-Alb gewählt.

Am 7. März 1982 erfolgte sein Wahl zum Bürgermeister der Stadt Mössingen (Amtsantritt: 1. Juni 1982. Wiederwahl am 11. März 1990). 1998 erklärte er aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt und wurde am 19. Mai 1998 feierlich als Bürgermeister der Stadt Mössingen verabschiedet (Amtsübergabe an seinen Nachfolger Werner Fifka zum 1. Juni 1998).
Von Januar 1999 - Dezember 2009 war Auer nebenamtlicher Zweiter Geschäftsführer der Kreisbaugesellschaft Tübingen.

Hans Auer vollzog als Bürgermeister von Mössingen den Wechsel
von der Stadtentwicklung schwerpunktmäßig ums neue Rathaus hin zur Innenstadtentwicklung (Haus an der Steinlach, Kugelbeer) sowie
vom Südring hin zum Nordring (mit Tangentenviereck in der Innenstadt).
 
Marksteine seiner Amtstätigkeit waren außerdem u.a.:
  • die offizielle Städtepartnerschaft mit dem französischen Kanton St. Julien
  • die Erweiterung des Quenstedt-Gymnasiums um eine Aula als Stadthallenersatz
  • die Verkehrsberuhigung (mit flächenhafter Einführung von Tempo 30)
  • die Einrichtung einer wohnortnahen Kindergärtenversorgung
  • vielfältige kulturelle Akzente wie Ausstellungen im Rathaus, Konzertreihe, Märkte, Ausländertag
  • die Freibadsanierung Mössingen
  • der Bau des Ernwiesenstadions
  • die Sanierung der Ortsmitte Öschingen.