Kommunalwahlen

Die letzten Kommunalwahlen in Baden-Württemberg fanden am 25. Mai 2014 statt. Zur Wahl standen dabei die Mitglieder des Gemeinderats, der Ortschaftsräte von Öschingen und Talheim sowie des Kreistags.

Alle drei Gremien werden stets in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Die Wahlperiode beträgt 5 Jahre. Die Einzelheiten sind im Kommunalwahlgesetz und in der Kommunalwahlordnung geregelt.
Die nächsten Kommunalwahlen finden 2019 statt.

Der aktuelle Gemeinderat der Stadt Mössingen besteht aus 28 Stadträtinnen und Stadträten. Vorsitzender ist Oberbürgermeister Michael Bulander.
Die Besetzung der Sitze im Mössinger Gemeinderat erfolgt nach den Grundsätzen der unechten Teilortswahl.

Die beiden Ortschaftsräte von Öschingen und Talheim haben einschließlich Ortsvorsteher jeweils 11 Mitglieder
Die Zahl der Mitglieder des jeweiligen Ortschaftsrates ist in der städtischen Hauptsatzung festgelegt.

Der Kreistag ist die Vertretung der Einwohner und das Hauptorgan des Landkreises. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung fest und entscheidet über alle Angelegenheiten, soweit nicht der Landrat kraft Gesetzes zuständig ist oder der Kreistag sie ihm übertragen hat.

Der gegenwärtige Kreistag besteht neben Landrat Joachim Walter als Vorsitzendem aus 62 ehrenamtlichen Mitgliedern.
Das Wahlsystem zum Kreistag des Landkreises Tübingen entspricht in weiten Teilen dem der Wahl zum Gemeinderat. Allerdings wird der Landkreis in Wahlkreise aufgeteilt.

Informationen zum aktuellen Kreistag und zum Wahlergebnis stehen auf der Homepage des Landkreises Tübingen zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Kommunalwahlen finden Sie auf den Seiten der Landeszentrale für politische Bildung unter www.kommunalwahl-bw.de.

Symbol Lebenslage  Auskünfte erteilt auch das Wahlamt der
Stadt Mössingen unter Telefon 07473 / 370-210.
E-Mail: t.Schneemann@moessingen.de