Trennlinie
Symbol für den Klimaschutz




Symbol Lebenslage  umfassende Informationen erhalten Sie auch in unserer Dienstleistung:

Aufzählungszeichen  erneuerbare Wärmeenergien

Trennlinie

Welche Beiträge leistet die Stadt Mössingen zum Klimaschutz und zur Nutzung erneuerbarer Wärmeenergien?

Mössingen im Klima-Bündnis

Der Gemeinderat der Stadt hat am 13. Dezember 1993 den Beitritt Mössingens zum Klima-Bündnis beschlossen.

Das Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder / Alianza del Clima e.V. ist Europas größtes Städtenetzwerk zum Klimaschutz und hat sich den Erhalt des globalen Klimas zum Ziel gesetzt.
Angestrebt wird vom Klima-Bündnis insbesondere:

  • die Verringerung der Treibhausgasemissionen. 
  • die Unterstützung der indigenen Völker (Ureinwohner).
  • der Erhalt der Tropenwälder und ihrer biologischen Vielfalt.

Im Jahr 2006 beschloss die Mitgliederversammlung das neue Klima-Bündnis-Ziel zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen:

"Die Mitglieder des Klima-Bündnis verpflichten sich zu einer kontinuierlichen Verminderung ihrer Treibhausgasemissionen. Ziel ist, den CO2-Ausstoß alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Dabei soll der wichtige Meilenstein einer Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen (Basisjahr 1990) bis spätestens 2030 erreicht werden.
Langfristig streben die Klima-Bündnis-Städte und Gemeinden eine Verminderung ihrer Treibhausgasemissionen auf ein nachhaltiges Niveau von 2,5 Tonnen CO2-Äquivalent pro EinwohnerIn und Jahr durch Energiesparen, Energieeffizienz und durch die Nutzung erneuerbarer Energien an.
Dieses Ziel erfordert das Zusammenwirken aller Entscheidungsebenen (EU, Nationalstaat, Regionen, Gemeinde), es kann mitunter nicht durch Maßnahmen im Entscheidungsbereich der Gemeinde allein erreicht werden. Um die Entwicklungen ihrer Bemühungen im Klimaschutz zu dokumentieren, werden die Klima-Bündnis-Mitglieder regelmäßig Bericht erstatten."


Die Ziele sind in der Vereinssatzung genannt und mit Handlungsempfehlungen im Klima-Bündnis-Manifest und in der Klima-Bündnis-Erklärung dargestellt.

Aktuell gehören dem Klima-Bündnis über 1400 Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Bundesländer und Provinzen sowie weitere Organisationen als Mitglieder an.

Das Klima-Bündnis hat Mitglieder in Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.