Stadtnachricht

Graffiti-Workshop im Jugendhaus M


Graffitis gesehen haben die 17 Kinder und Jugendlichen schon oft, selbst welche gestaltet bisher aber noch nie. Beim dreitägigen Graffiti-Workshop im Jugendhaus M „Farbe an die Wand“ bekamen sie von den beiden Graffitikünstlern Marco Neumann und Stephan Fischer von „TASK – Kunst mal anders“ erste Einblicke und gestalteten am Schluss gemeinsam zwei große Kunstwerke im Außenbereich des Jugendhauses.

Der Workshop  fand vom 26. März bis 28. März 2018 in Kooperation mit der Lebenshilfe e.V. Tübingen und dem Jugend- und Gemeinschaftshaus M in Mössingen statt. Dadurch entstand eine bunt gemischte Gruppe von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 und 15 Jahren. Einfach drauf los sprühen durften sie aber nicht. Am Ende des Workshops sollte mehr entstehen, als die lieblosen Schmierereien, die vereinzelt auch in der Innenstadt zu sehen sind. Deshalb wurde zu Beginn des Workshops viel Wissen wie zum Beispiel die Entstehung von Graffitis und natürlich auch die rechtlichen Rahmenbedingungen von Graffiti-Kunst vermittelt.

Im weiteren Verlauf wurden unter Anleitung Skizzen von dreidimensionalen Buchstaben und den sogenannten “Characters“ erstellt. Diese wurden danach an Übungswänden mit Spraydosen ausprobiert. In den ersten beiden Tagen wurde sehr viel gelernt und die Techniken beim Sprühen verbessert, so dass am dritten Tag  die beiden großen Kunstwerke gestaltet werden konnten.

Die Gruppe hat sich für einen großen „Jugendhaus M“ Schriftzug für die eigens dafür zu Verfügung gestellte Garagenwand neben dem Sportplatz des Jugendhauses entschieden. Das zweite Kunstwerk, ein Comic-Charakter mit einem bunten Hintergrund, wurde auf eine Siebdruckplatte gesprüht. Am Ende waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sichtlich stolz auf die zwei tollen Kunstwerke. Zukünftige, gemeinsame  Projekte sind schon in Planung.