Stadtnachricht

Besuch der Schüler des Collège Voltaire de Besancon


Gruppenfoto Austausschüler aus Besancon mit den deutschen Freunden

Am Donnerstag, 7. Juni 2018 begrüßte Oberbürgermeister Michael Bulander über dreißig französischen Austauschschüler mit ihren deutschen Freunden und Lehrerinnen im Rathaus. Bereits zum achten Mal findet der Schüleraustausch mit Besançon und dem Quenstedt-Gymnasium statt.
 
„Es ist wichtig, dass Jugendliche den Kontakt zu anderen Nationen kennen. Ich freue mich, dass ich heute wieder einen kleinen Empfang mit französischen Gästen in der Stadt machen darf und schätze das sehr gute Miteinander mit den Schulen“, so Bulander.
 
Annette Bayer, Schulleiterin des Quenstedt-Gymnasium erinnerte an die Anfänge der Partnerschaften und meinte zu den Schülern: „Vom ersten Austausch bestehen bis heute noch Freundschaften unter den Schülern, nutzt auch ihr die Chance“.
 
Den Achtklässlern wurde während ihrem Aufenthalt in Mössingen einiges geboten. Sie machten eine Stadterkundung und durften schwäbische Brezeln backen, in Tübingen fuhren sie Stocherkahn und für die Technikbegeisterten stand das Daimlermuseum auf dem Programm.
 
Die französischen Schüler haben in der Woche einen „Stadtführer“ für Mössingen entworfen. Oberbürgermeister Bulander prämierte gemeinsam mit der Rektorin den besten Stadtführer.
Zur Erinnerung erhielten die französischen Schüler ein Apfel-USB-Armband.