Gut informiert

Die neue Koordinatorin für Gemeinwesenarbeit stellt sich vor!


Liebe Mössingerinnen und Mössinger,

ich, möchte mich Ihnen als neue Koordinatorin für Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Bästenhardt vorstellen. Einige kennen mich vielleicht bereits als Fachkraft zur Stärkung der Jugendbeteiligung in der Stadt Mössingen, nun hat sich erfreulicherweise mein Handlungsfeld um die Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Bästenhardt erweitert.  Seit Anfang Juni stehe ich interessierten und engagierten Bürger/-innen gern zur Seite, wenn es darum geht, ihren Stadtteil zu gestalten.

Das Konzept der koordinierten Gemeinwesenarbeit gibt es mittlerweile bereits in vielen Städten. Es geht dabei um die Stärkung eines lebendigen Stadtteillebens und dem Wohlbefinden der Bürger/-innen, die diesen bewohnen. Es geht darum, jede/jeden Einzelne/n in ihrer/seiner Aktivität zu unterstützen und für die Gemeinschaft einen Raum zu schaffen, in dem sich ein Miteinander entfalten kann. Darüber hinaus führt eine Belebung eines Stadtteils auch zu gesamtstädtischen Veränderungen. Somit können die Angebote in Bästenhardt als gesamtstädtisches Angebot verstanden werden, zu dem alle herzlich eingeladen sind! Seit vielen Jahren arbeitet die Stadt bereits am Impulsprojekt „Dialog Bästenhardt“ (STEP 2030), das den Neubau eines Stadtteiltreffs und Bürgerparks vorsieht. Diesbezüglich fanden bereits verschiedene Beteiligungsprozesse statt, die dazu verhalfen, dem gemeinsamen Vorhaben immer näher zu kommen.  Da der Bau des neuen Stadtteiltreffs mit Kindertageseinrichtung und Kinder- und Familienzentrum jedoch noch eine Weile dauern wird, die Gemeinwesenarbeit aber ab sofort unterstützt werden soll, werden Sie mich ab September auch im Haus Regenbogen (Buchenstraße 8/1 in Bästenhardt) antreffen. Dort wird übergangsweise ein Stadtteiltreff entstehen, der von Ihnen gestaltet werden kann! Von Seiten der Stadt werde ich Sie dabei bestmöglich unterstützen.

Um bereits einen kleinen Einblick zu geben… In Planung sind derzeit bereits ein Kaffee- und Teetreff und die Möglichkeit, gemeinsam einen interkulturellen Garten zu gestalten.

Dazu braucht es aber Sie!
Gemeinwesenarbeit lebt immer vom Engagement eines/einer jeden Einzelnen! Daher freue ich mich umso mehr auf Ihre Ideen und Ihre Beiträge zur Gestaltung Ihres Stadtteils und die zukünftige Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, Initiativen und städtischen Einrichtungen!!
 
Wenn Sie Fragen, Ideen oder Anregungen haben, können Sie sich gern bei mir melden oder mich ab Mitte September im Haus Regenbogen besuchen!

Herzliche Grüße,
Maria Victoria Metz

Maria Victoria Metz

Maria Victoria Metz
Fachkraft zur Kinder- und Jugendbeteiligung
und Koordination der Gemeinwesenarbeit
Stadt Mössingen |  Freiherr-vom-Stein-Straße 20  |  72116 Mössingen
Tel.: 07473 370-180
Mobil: 0151/57919403
Fax: 07473 370-55168
m.metz@moessingen.de