Gut informiert

Informationen zur Corona-Krise - Bürgertelefon: 07473/370-102


Das neuartige Corona-Virus sorgt für Unsicherheiten und Fragen. Auf dieser Seite informieren wir immer aktuell über Änderungen und alles was die Stadt Mössingen betrifft.

Bürgertelefon

Wir sind für Sie telefonisch da! Für organisatorischen Fragen an die Stadtverwaltung zur Rechtsverordnung, Kinderbetreuung, Stadtwerke oder Sicherheit- und Ordnung ist montags bis donnerstags von 8- 12 Uhr und von 14- 16 Uhr und freitags von 8-12 Uhr ein Bürgertelefon eingerichtet: Zentrale Rufnummer: 07473/370-102.

Wichtige Nummern auf einen Blick

Bürgertelefon der Stadtverwaltung: 07473/370-102
Städtische Jugendarbeit: 07473/370-158
Nachbarschaftshilfe-Netzwerk: 01748496343
Jugend- und Familienberatungszentrum Mössingen​: 07071/207-6333, E-Mail: JFBZ-Moe@kreis-tuebingen.de
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 0800/1110222
Landratsamt Tübingen: 07071/207-3600
Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: 0711/904-39555

Verordnung der Landesregierung

Das Land hat die 3. Verordnung zur Änderung der Corona-Verordnung am 28. März 2020 verkündet, diese tritt am 29. März 2020 in Kraft.

Nachfolgend finden Sie die Verordnung mit allen wichtigen Hinweisen und Änderungen.

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2

Corona-Verordnung der Landesregierung in der Fassung vom 28.03.2020 als pdf

Aktuelle Informationen aus der Stadt


Dank und Aufruf von OB Bulander zur Unterstützung der Geschäfte und Gastronomiebetriebe
Wohngeld bei Bezug von Kurzarbeitergeld
Jugend-und Familienberatungszentrum (JFBZ) in Mössingen weiterhin gut erreichbar
Notfall-Kinderzuschlag für Familien mit geringem Einkommen
Keine Besuche bei Alters- und Ehejubiläen
Service-Info-Seite für Mössingen: Wir bleiben erreichbar!
Dankesworte von Oberbürgermeister Bulander
Informationen von naldo u.a. zu Schülermonatskarten

Einschränkungen bei Trauerfeiern auf den Friedhöfen
Info zum Brennholzverkauf
Unterstützung von Familien - Kindergartengebühren im April
Infos gelbe und rote Säcke

Hinweise zu Veranstaltungen und Zusammenkünften in Kirchen, Moscheen...
Welche Geschäfte dürfen geöffnet sein, welche nicht - Hinweise des Wirtschaftsministeriums Stand 20.03.2020 - 24 Uhr
Videobotschaft von Oberbürgermeister Bulander und Jugendlichen
Mobiler Bücher-Lieferservice der Stadtbücherei
Schulsozialarbeit bleibt Ansprechpartner
Städtische Jugendarbeit weiterhin erreichbar
Nachbarschaftshilfe-Netzwerk Mössingen geht an den Start
Aufruf von Oberbürgermeister Michael Bulander
Informationen für Unternehmen, Appell an Vermieter

Rathaus, Empfang, Bürgerbüro, Ortschaftsverwaltungen und Stadtwerke für den Kundenverkehr geschlossen
Folgende städtische Einrichtung geschlossen und Veranstaltungen abgesagt
Bürgertelefon zu organisatorischen Fragen
Kinderbetreuung - Notfallbetreuung wird organisiert

Informationen für Unternehmen

Aktuelle Nachrichten unserer Wirtschaftsförderung zum Thema

Verhaltensregeln

Die aktuelle Jahreszeit stellt grundsätzlich eine Hochsaison für Erkrankungen durch Viren und Bakterien dar. Es empfehlen sich daher folgende Maßnahmen und Verhaltensregeln, die allgemein vor der Ansteckung an Erkältungskrankheiten, Influenza (saisonale Grippe) wie auch dem neuartigen Coronavirus schützen:
  • Waschen Sie regelmäßig und gründlich ihre Hände mit Wasser und Seife. Die Erreger können auch an Türklinken, Haltegriffen, Treppengeländern oder ähnlichen Gegenständen haften und von dort über die Hände weitergereicht werden. Beim Corona-Virus ist es zwar sehr wahrscheinlich, dass die Erreger nicht über Oberflächen weitergegeben werden können, dennoch empfehlen wir sicherheitshalber entsprechende Vorsicht walten zu lassen.
  • Niesen oder husten Sie in die Ellenbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie nur einmal benutzen und sofort entsorgen.
  • Enge Kontakte, vor allem mit kranken Personen meiden. Dabei 1 bis 2 Meter Abstand halten.
  • In der Infektzeit auf Händeschütteln, Umarmungen und Küsschen zur Begrüßung verzichten.
  • 10 Hygienetipps: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Arabisch *1
*1  Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), infektionsschutz.de, http://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken/, CC BY-NC-ND

Wenn Sie selbst krank werden und Erkältungssymptome und Fieber entwickeln, bleiben Sie zuhause, damit Sie niemanden anstecken. Wenn Sie aus einem aktuellen Risikogebiet kommen oder engen Kontakt zu Personen hatten, die aus solchen Gebieten zurückgekehrt sind, kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder melden Sie sich bei den Hotlines (siehe unten). Bitte kommen Sie nicht zum Gesundheitsamt ins Landratsamt, hier werden keine Tests vorgenommen!

Für weitergehende Fragen hat das Landratsamt Tübingen unter der Telefonnummer 07071/207-3600 eine Hotline für Fragen eingerichtet. Die Hotline ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Per Email kann die Abteilung Gesundheit unter infektionsschutz@kreis-tuebingen.de kontaktiert werden. Darüber hinaus hat das Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg unter Tel. 0711 904-39555 (werktags zwischen 09:00 bis 16:00 Uhr) eine Hotline eingerichtet sowie auch das Bundesministerium für Gesundheit unter Tel. 030 346 465 100  (Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr)

Weitere Informationen


Informationen zum Virus einfach erklärt

Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html
 
Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:
https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx
 
Bundesgesundheitsministerium
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html