Gut informiert

Öffnung der Jugendhäuser "M" und "Hotspot"


Juhuuu, die beiden Mössinger Jugendhäuser „M“ und „Hotspot“ dürfen inzwischen wieder für Jugendliche aufmachen! Es können einzelne Zeitfenster für verschiedene Stockwerke mit bis zu 5 Personen gebucht werden.

Das Hygienekonzept umfasst eine Öffnung nur mit vorheriger Anmeldung der BesucherInnen. Private Vermietungen sind leider noch nicht möglich. In den geschlossenen Räumen Mund-Nasen-Masken zu tragen ist wegen der Corona-Pandemie das Gebot der Stunde, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Reservierung eines Zeitfensters für eine Gruppe ist möglich über Telefon, WhatsApp, Instagram und Facebook bei:


Jugendhaus „M“                                                                      
Iris Ortinau: 0159 045 11 224                                        
JugendhausM@moessingen.de                                              
                                                                                 
Jugendtreff „Hotspot“ 
Daniela Deh: 0159 04 123 962 oder Christian Biemel: 0170 296 85 92
MobileJugendarbeit@moessingen.de

Regeln für den Besuch der Mössinger Jugendhäuser während der Corona-Pandemie


Es gelten folgende Hygienemaßnahmen

  • Bei Krankheitsanzeichen darf man nicht in das Haus und auf das Gelände kommen.
  • Man muss sich vor dem Besuch des Jugendtreffs und des Geländes mit seinem Namen, Adresse und Telefonnummer anmelden.
  • Es dürfen bis zu 5 Personen gleichzeitig im Haus und auf dem Gelände sein.
  • Die Reservierung einer Besuchszeit soll über Whatsapp, Facebook, Instagram oder Telefon gemacht werden. Am Besten am Tag davor.
  • Die Besuchszeit im Jugendtreff beträgt bis zu zwei Stunden am Tag.
  • Man muss immer auf 1,50 Meter Abstand achten. Es gibt Schilder an der Wand und Markierungen auf dem Boden, die beachtet werden müssen.
  • Die Hände müssen bei der Anmeldung gründlich gereinigt werden.
  • Im Haus muss ein Mundschutz getragen werden.
  • Bitte nur die Sachen anfassen, die gebraucht werden. Keine Sachen (z.B. Spielgeräte) ungereinigt weiter geben.
  • Berührungen, Umarmungen und Händeschütteln sind verboten.
  • Türklinken sollen mit dem Ellenbogen gedrückt werden.
  • Ihr dürft eigene Getränke und Essen mit in den Jugendtreff bringen, die ihr aber nicht weiter geben oder teilen dürft. Es gibt keinen Getränke- und Süßigkeitenverkauf.
  • Man darf nur einzeln zur Toilette gehen.
  • Wer die Hygienemaßnahmen nicht einhält, muss den Jugendtreff verlassen.
  • Wenn die Zeit im Jugendtreff beendet ist, muss auch das Gelände verlassen werden.


WICHTIG!

Die MitarbeiterInnen werden alle Fragen beantworten und auch Hinweise geben, die unbedingt beachtet werden müssen.