Gut informiert

Andrea Feiler leitet das EU-Projekt „T.A.A.F.E“ für die Stadt Mössingen


Der steigende Anteil der älteren Bevölkerung und die zunehmende Zahl isolierter älterer Menschen erfordern neue Ansätze und politisches Engagement. Deshalb hat die Weltgesundheitsorganisation das Konzept der nachhaltigen und altersfreundlichen Umgebungen (AFE) entwickelt.
 
Das Projekt T.A.A.F.E. (Towards an Alpine Age-Friendly Environment, Deutsch: Hin zu einer altersfreundlichen Umgebung im alpinen Raum) verwendet dieses Konzept, um einen Rahmen für die Entwicklung einer altersfreundlichen Umwelt und Gemeinschaft zu schaffen. Es ist ein Projekt der Europäischen Union und verbindet fünf Gemeinden im europäischen Alpenraum miteinander. Seit November 2019 ist die Stadt Mössingen gemeinsam mit dem Landkreis Tübingen und der Universität Tübingen Projektpartner und arbeitet mit Organisationen aus Italien, Frankreich, Deutschland, Slowenien und Österreich zusammen.
 
Der Stadt Mössingen ist es wichtig, dass auch ältere Menschen am Leben teilnehmen können. Sie freut sich, dass sie Teil des Projekts ist und gemeinsam mit den Projektbeteiligten und Bürgern ein Konzept für eine altersfreundliche Kommune entwickeln darf. Beispielsweise für die Weiterentwicklung von Kapazitäten lokaler Behörden in der Gesundheitsvorsorge,  Mobilität, Gebäuden und Wohnumgebungen, ÖPNV, Kommunikation und Inklusion.
 
Andrea Feiler ist für die Stadt Mössingen T.A.A.F.E.-Projektleiterin und hat mit ihrer Tätigkeit am 1. Juli 2020 begonnen. Gemeinsam mit dem Projektteam und älteren Bürgerinnen und Bürgern aus Mössingen wird sie Projektziele definieren, Bedarfe ermitteln  und anschließend Maßnahmen für eine altersfreundliche Gemeinschaft in Mössingen planen und umsetzen. Die 38-Jährige stammt aus der Bodenseeregion und lebt seit drei Jahren mit ihrer Familie in Balingen. Die gelernte Altenpflegerin hat sich stets weiter qualifiziert; sie war unter anderem mehrere Jahre als Pflegedienstleitung in einer Senioreneinrichtung tätig und hat ein Studium der Gesundheits- und Sozialwirtschaft  absolviert. Nach einer strategisch ausgerichteten Tätigkeit in einer großen Sozialstation am Bodensee arbeitete sie zuletzt als Fachbereichsleitung Soziale Dienste beim Kreisverband DRK-Zollernalbkreis e.V..
 
Besonders ist Andrea Feiler die aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am Projekt wichtig: „Es freut mich, eine Brücke zwischen Seniorinnen, Senioren und der Stadtverwaltung sein zu dürfen, den Beteiligungsprozess unterstützen zu können und so zu einem altersfreundlicheren Umfeld in Mössingen beizutragen.“
 
Wir wünschen Frau Feiler viel Erfolg bei diesem spannenden Projekt und viel Freude bei der Arbeit!


Andrea Feiler


Kontaktdaten:


Projektleitung T.A.A.F.E Andrea Feiler
a.feiler@moessingen.de, 07473/370-183, 2. Stock, Zimmer 2.10
Erreichbarkeit: Dienstag und Donnerstag (vormittags), Mittwoch (ganztags)