Gut informiert

Ausbildungsbeginn bei der Stadt Mössingen


Wie jedes Jahr zum Septemberbeginn wurden am Dienstag, 1. September 2020 die neuen Auszubildenden der Stadt und der Stadtwerke Mössingen im Rathaus begrüßt. Oberbürgermeister Michael Bulander, die Ausbildungsleiterin Madlen Degen sowie der Jugend- und Auszubildendenvertreter Paul Muthmann hießen die zukünftigen Auszubildenden herzlich willkommen.

Oberbürgermeister Michael Bulander (li.), Ausbildungsleiterin Madlen Degen (3. v. l.) und Jugend- und Auszubildendenvertreter Paul Muthmann (2. v. l.) mit den neuen Auszubildenden der Stadt und Stadtwerke Mössingen

So konnten im Bürgersaal der Stadt insgesamt elf neue Auszubildende begrüßt werden. Unter ihnen drei angehende Verwaltungsfachangestellte, zwei Einführungspraktikanten für den Studiengang Bachelor of Arts – Public Management, zwei Praktikantinnen für das Anerkennungsjahr zur Erzieherin, drei Auszubildende für die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin, sowie ein angehender Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bei den Stadtwerken.

Nachdem sich die Auszubildenden in beidseitigem Austausch und gegenseitigem Vorstellen etwas kennenlernen konnten, informierte die Ausbildungsleiterin mit einer spannenden Präsentation über wichtige Informationen sowohl über die Stadt als auch über die bevorstehenden Ausbildungen. Durch die Vorstellung der Sachgebiete und der verschiedenen Bereiche der Stadt, konnten die neuen Auszubildenden einen guten Einblick über ihren neuen Arbeitgeber bekommen. Auch die Möglichkeiten über außerbetriebliche Angebote, wie verschiedene Betriebssportgruppen und Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement wurden vorgestellt.

Um das „neu Gehörte“ gleich verinnerlichen zu können, folgte ein „Azubi-Quiz“, das vom Jugend- und Auszubildendenvertreter Paul Muthmann und zwei Auszubildenden im dritten Lehrjahr angeleitet und begleitet wurde. Hierbei konnten die Neulinge einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus sowie die Räumlichkeiten besser kennenlernen. Nach so einer Tour durch das ganze Haus war die erste Mittagspause wohlverdient.

Am Nachmittag ging es für einen Teil der Auszubildenden mit einer Einführung durch die Ausbildungsleiterin in weitere Interna der Stadtverwaltung weiter. Die angehenden Erzieherinnen und Elektroniker nahmen direkt nach der Mittagspause bereits ihre Arbeit in den einzelnen Einrichtungen auf. Der erste Tag endete für die verbleibenden Auszubildenden mit einer Rathausführung, bei welcher vom Stadtarchiv im Untergeschoss bis zur Dachterrasse und dem Pausenraum im 4. Obergeschoss alle wichtigen Räumlichkeiten gezeigt und erklärt wurden. Danach wurden die Auszubildenden jeweils in ihr erstes Einsatzgebiet begleitet und konnten dort noch die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen begrüßen und kennenlernen, bevor der erste spannende Ausbildungstag auch schon zu Ende ging.

Der zweite Ausbildungstag startete für die Auszubildenden mit einem Knigge-Seminar zum Thema „Stressfreie Etikette – Der Weg zum Erfolg – Gute Umgangsformen für jede Situation“. Es gab viele Informationen über allgemeine Benimmregeln im Alltag, aber auch im Besonderen zum Umgang mit Kolleginnen und Kollegen sowie Bürgerinnen und Bürgern. Die Einführungstage endeten am Nachmittag mit einer Stadtführung durch Mössingen. So konnten alle Mössingen nicht nur als Arbeitgeber sondern auch noch von einer anderen Seite kennenlernen.

Die Stadtverwaltung freut sich ihre neuen Auszubildenden begrüßen zu dürfen und wünscht allen einen guten Start in eine erfolgreiche und spannende Ausbildungszeit.


Die Ausbildung junger Nachwuchskräfte ist der Stadt Mössingen ein besonderes Anliegen. Bist auch Du an einer der vielen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadtverwaltung Mössingen interessiert? Informationen findest Du hier. Bewerbungsschluss für den Ausbildungsbeginn 2021 ist am 04.10.2020.

Für Fragen steht die Ausbildungsleiterin Madlen Degen unter 07473/370-133 oder m.degen@moessingen.de gerne zur Verfügung.