Gut informiert

Ausstellung Pausa-Stoffe der 1950er - Inspiration für heute


Am kommenden Sonntag ab 14 Uhr präsentiert das Museum Mössingen wieder eine Ausstellung in der Pausa Tonnenhalle. Es geht um die Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre. Diese inspirieren bis heute. Bunt und abstrakt war die Devise der goldenen Aufbaujahre. Das traditionelle Blümchenmuster war weitestgehend out. Die Pausa stand für modernes Design aus der Feder herausragender Entwerfer und abstrakter Künstler wie HAP Grieshaber und Willi Baumeister.

Für knapp 30 Studierende aus Deutschland und der Schweiz waren 50 ausgewählte Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre Inspiration für ihre eigenen Ideen und Werke. Bei einer Exkursion nach Mössingen lernten die Studierenden aus Ludwigsburg und Basel im Oktober 2019 das Pausa-Areal und deren Textilsammlung kennen. Dabei wurden den Studierenden 50 Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre vorgestellt. Mit den Inspirationen aus Mössingen entstand im Wintersemester 2019/2020 eine bunte Vielfalt an neuen Motiven und Produkten des Textildesigns.
 
Diese werden in der Ausstellung „Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre – Inspiration für heute“ vom 27. September 2020 bis 17. Januar 2021 in der Pausa Tonnenhalle präsentiert. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Museums Mössingen mit seiner umfassenden Pausa-Textilsammlung, der Textildesignerin Nanna Aspholm-Flik und Studierenden der Schule für Gestaltung (SfG) Basel sowie der Pädagogischen Hochschule (PH) Ludwigsburg. Das Projekt wurde großzügig von der Wüstenrot Stiftung gefördert.

Adresse und Öffnungszeiten der Ausstellung:

  • Pausa Tonnenhalle, Löwensteinplatz 1 (1. OG)
  • 27. September 2020 bis 17. Januar 2021
  • Mittwoch und Sonntag von 14 bis 17 Uhr
  • Der Eintritt ist frei
  • Bitte Mund- und Nasenschutz mitbringen!

Ein kleiner Vorgeschmack der Ausstellung: Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall - lassen auch Sie sich inspirieren!