Ausstellung "Pausa-Stoffe der 1950er Jahre neu interpretiert"

Pausa-Werbung der 1950er-Jahre mit Vorhangstoff von Elsbeth Kupferroth
So, 27. September 2020 bis So, 17. Januar 2021
^
Beschreibung
Die Pausa-Stoffmuster aus den 1950er-Jahren inspirieren bis heute. Bunt und abstrakt war die Devise der goldenen Aufbaujahre. Das traditionelle Blümchenmuster war weitestgehend out. Die Pausa stand für modernes Design aus der Feder herausragender Entwerfer und nach Vorlagen abstrakter Künstler wie Willi Baumeister und HAP Grieshaber.
Für knapp 40 Studierende aus Deutschland und der Schweiz waren 50 ausgewählte Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre Inspiration für eigene Ideen und Werke. So entstand im Wintersemester 2019/2020 eine bunte Vielfalt an neuen Motiven und Produkten des Textildesigns. Sie werden in der Ausstellung „Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre – Inspiration für heute“ präsentiert. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Museums Mössingen mit seiner umfassenden Pausa-Textilsammlung, der Textildesignerin Nanna Aspholm-Flik und Studierenden der Schule für Gestaltung (SfG) Basel sowie der Pädagogischen Hochschule (PH) Ludwigsburg. Das Projekt wurde gefördert von der Wüstenrot-Stiftung.
^
Veranstaltungsort
Tonnenhalle im Pausa-Quartier
Löwensteinplatz 1
(Zufahrt über Richard-Burkhardt-Straße)
72116 Mössingen
^
Treffpunkt
Öffnungszeiten:

Mittwoch: 14 bis 17 Uhr
Sonntag: 14 bis 17 Uhr
^
Kosten
Eintritt frei
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Stadt Mössingen
Telefon:
07473 / 370-0
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken