Künstlerinnen in der Löwenstein‘schen Pausa

Logo Löwenstein-Förderverein
Di., 7. Mai 2024
20:00-21:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Einladung zur Vortragsveranstaltung "Künstlerinnen in der Löwenstein‘schen Pausa". Vortrag von Irene Scherer, Löwenstein-Forschungsverein e.V.
^
Beschreibung

Veranstaltungsprogramm 2024 des Löwenstein-Forschungsvereins e.V. mit dem Rahmentitel „100 Jahre Doris Angel, Tochter von Helene und Felix Löwenstein, und 100 Jahre Harold Livingston, Sohn von Flora und Artur Löwenstein“. Ein Begleitprogramm zum Stadtjubiläum 1250 Jahre Mössingen.

Einladung zur Vortragsveranstaltung
Künstlerinnen in der Löwenstein‘schen Pausa

Vortrag von Irene Scherer, Löwenstein-Forschungsverein e.V. am 7. Mai 2024 um 20.00 Uhr in der Pausa-Tonnenhalle (Veranstaltungsraum)

Die Löwenstein’sche Pausa hat in den Jahren 1919 bis 1936 mit zahlreichen Künstlerinnen zusammengearbeitet. Zu ihnen zählten die Bauhaus-Schülerinnen Friedl Dicker, Lisbeth Oestreicher und Ljuba Monastirskaja. Eine enge Verknüpfung bestand zwischen Helene Löwenstein und Lily Hildebrandt. Auch Grete Groß war für die Pausa tätig. Seit 1921 sah sich die Pausa mit der Bauhaus-Kultur verbunden. Der Vortrag geht auch auf die künstlerische Entwicklung von Helene und Felix Löwenstein nach deren Vertreibung ein. In Manchester standen die Löwensteins mit weiteren Bauhaus-Frauen in Kontakt.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt frei.

^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken