Schulsozialarbeit


Schulsozialarbeit ist ein von SchülerInnen, Eltern, Lehrkräften und Schulleitungen gleichermaßen geschätztes Angebot. Mit der Sophienpflege, Evang. Einrichtungen für Jugendhilfe Tübingen e.V., liegt die Trägerschaft bei einem erfahrenen Jugendhilfeträger.

Die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung stellen eine Herausforderung für alle Menschen dar. Vor allem auch für junge Menschen hat die aktuelle Situation aufgrund der geschlossenen Schulen und Einrichtungen eine direkte Auswirkung auf ihren Alltag.


Brauchst du mal ein offenes Ohr, weil sich verschiedenste Probleme Zuhause zuspitzen?

Oder brauchen Sie als Elternteil einen Rat, weil sich Ihr Kind in einer anstrengenden Entwicklungsphase befindet?

Für Sie als Eltern und euch als SchülerInnen stehen die Mitarbeitenden der Schulsozialarbeit weiterhin zur Verfügung.

Schulsozialarbeit in Mössingen ist eine langjährig etablierte Unterstützungsform für Kinder und Jugendliche und wird an allen öffentlichen Grundschulen sowie weiterführenden Schulen angeboten: Schulsozialarbeit will als ein ganzheitliches, lebensweltorientiertes Angebot verstanden werden, das allen Kindern und Jugendlichen an den Schulen zur Verfügung steht und nicht nur dann genutzt werden darf, wenn Probleme oder soziale Benachteiligungen vorliegen. Zum Auftrag der Schulsozialarbeit gehört es deshalb auch, niederschwellige und präventiv ausgerichtete (Gruppen-)Angebote innerhalb und außerhalb des Unterrichts anzubieten und durch Kooperation und Vernetzung mit Akteuren im Gemeinwesen zu einem lebensweltorientierten Ort ‚Schule‘ und zur Öffnung von Schule beizutragen.

Die Schulsozialarbeit wird mit Mitteln des Ministeriums für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg gefördert.