Museen

Die in den letzten Jahren entstandene Museumslandschaft beinhaltet Kostbarkeiten wie das Holzschnitt-Museum Klaus Herzer in Öschingen, die Historische Mössinger Messerschmiede, das Museum Rechenmacherhaus, die Kulturscheune mit wechselnden Ausstellungen zur Stadtgeschichte sowie den "Schauraum Altes E-Werk", wo Turbinen und Generatoren zu sehen sind, mit denen ab 1904 Strom erzeugt wurde.

Die Kulturscheune bietet mit dem "Chamäleon" das wohl originellste Café der Stadt.

Unsere Museen


alle anzeigen

Historische Messerschmiede

Hirschgasse 13
72116 Mössingen
Messerschmied Andreas Schweikert an der Esse

Das im 16. Jahrhundert erbaute Gebäude der Hirschgasse 13 wurde 1863 vom Nagelschmied Conrad Nill erworben. Als dieser 1880 nach Amerika auswanderte, betrieb sein Sohn Johannes, auch der „Luschdig“ genannt, die Werkstätte als Messerschmiede weiter. Dessen Sohn Robert übernahm die Schmiede 1920 und erweiterte sie um eine zweite Werkstatt. Das Museum zeigt die beiden original eingerichteten Werkstätten und stellt die Biographien von Johannes, Robert sowie Anna Nill vor – der ersten Frau, die in Mössingen mit einem Fahrrad unterwegs war. Im Museum wird noch an der alten Esse geschmiedet und an den Schleifmaschinen gearbeitet.

Öffnungszeiten:
Das Museum ist immer im Sommerhalbjahr geöffnet; erster Öffnungstag ist traditionell im Mai am "Internationalen Museumstag". Von Juni bis Oktober ist die Messerschmiede jeweils an einem Sonntag im Monat von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Eintritt:
Der Eintritt ist frei.

Führungen:
Für Gruppen sind Besichtigungen und Vorführungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich (gegen Gebühr).
 

^
Parkmöglichkeiten

Holzschnitt-Museum Klaus Herzer

Obergasse 1
72116 Mössingen
Im alten Öschinger Schultheißenhaus, dem früheren Rathaus des Stadtteils, ist das Holzschnitt-Museum Klaus Herzer eingerichtet. Das "lebendige" Museum beherbergt die "Kunststiftung Klaus Herzer". Diese umfasst inzwischen rund 1800 Holz- und Metalldrucke sowie Monotypien aus dem Lebenswerk des Öschinger Holzschneiders, außerdem Druckstöcke, Holzplastiken, die große Grieshaber-Druckpresse, eine Andruckpresse und viele andere Utensilien.
Das Kunstmuseum verdeutlicht so beispielhaft die Geschichte, Entwicklung und Technik des Holzschnitts sowie der Druckverfahren.

Öffnungszeiten:
Sonntag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Winterpause jährlich vom 15. Dezember bis 15. Januar).

Führungen:
Sind auch an anderen Wochentagen (inklusive der Winterpause) nach telefonischer Vereinbarung (Telefon 07473 / 63 39) möglich.

Hinweis:
Das Museum ist nur über mehrere Treppen erreichbar.

Kulturscheune Mössingen

Brunnenstraße 3/1
72116 Mössingen
Kulturscheune Mössingen

Im Museum Kulturscheune in der Brunnenstr. 3/1 neben der Peter- und Pauls-Kirche werden jährlich in der Regel zwei Ausstellungen zur Stadtgeschichte gezeigt.
Das Kultur-Café Chamäleon bietet im Haus Kaffee, selbstgebackene Kuchen und Spezialitäten aus der Region.

In der Kulturscheune bietet das "Chamäleon", das wohl originellste Café der Stadt, betrieben vom Förderverein Kultur-Café Mössingen, Kaffee, Tee und selbstgebackene Kuchen sowie Spezialitäten aus der Region. Im Sommer lädt die schattige Terrasse zum Verweilen ein. 
Regelmäßig finden Kulturfrühstücke und –abende sowie weitere Veranstaltungen statt.

Öffnungszeiten Ausstellung und Café Chamäleon:
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Eintritt:
Der Eintritt ist frei.

Führungen:
Führungen durch die heimatgeschichtlichen Wechselausstellungen sind für Gruppen nach telefonischer Vereinbarung mit Museumsleiterin Dr. Franziska Blum möglich. Führungen sind kostenpflichtig.

Hinweis:
Die Ausstellungsräumlichkeiten und das Café im Erdgeschoss sind auf allen Ebenen rollstuhlgerecht.
Der Veranstaltungsraum im Dachgeschoss ist nur über Treppen erreichbar.
^
Hinweise
  • Eine Toilette für Menschen mit Behinderung ist vorhanden
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
  • Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden
^
Parkmöglichkeiten

Museum Rechenmacherhaus Wagner

Waibachstraße 15
72116 Mössingen
Stadtteil: Kernstadt
Museum Rechenmacherhaus in der Waibachstraße

Mössingen war eine Hochburg der Rechenmacher, die auch „Gabelfürsten“ genannt wurden. Im 1623 erbauten Gebäude der Waibachstraße 15 richtete Bernhard Wagner Ende des 19. Jahrhunderts seine Rechenmacherwerkstatt ein. Sein Sohn Wilhelm übernahm Haus und Werkstatt und betrieb das Handwerk noch bis in die 1980er-Jahre. Das Museum zeigt noch die originalen Wohnräume und die Werkstatt der Familie Wagner.

Öffnungszeiten:
Das Museum ist immer im Sommerhalbjahr geöffnet; erster Öffnungstag ist traditionell im Mai am "Internationalen Museumstag". Von Juni bis Oktober ist das Rechenmacherhaus jeweils an einem Sonntag im Monat von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Eintritt:
Der Eintritt ist frei.

Führungen:
Für Gruppen sind Besichtigungen mit Führung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich (gegen Gebühr).
^
Parkmöglichkeiten

Schauraum "Altes E-Werk"

Sulzgasse 35
72116 Mössingen
Stadtteil: Kernstadt
Antriebswelle des Alten E-Werks
An Stelle des ehemaligen Mössinger Elektrizitätswerks steht inzwischen ein modernes Gebäude. Im Erdgeschoss sind die alten Stromerzeugungsanlagen und hinter dem Haus der Mühlkanal mit Turbinen erhalten geblieben. Inzwischen sind die Anlagen weitgehend restauriert und es wurde ein entsprechender Schauraum eingerichtet werden, in dem die aus den Jahren 1904 und 1910 stammenden Maschinen, deren Funktionsweise und Geschichte erklärt werden.
^
Parkmöglichkeiten

Veranstaltungen der Museen

Do 04.10.18
-
So 22.09.19
sonntags 14:00 - 17:00 Uhr
Außenansicht vom Holzschnittmuseum
Eröffnung der neuen Sonderausstellung am 04.10.2018
19:30 Uhr
Veranstalter: Holzschnitt-Museum Klaus Herzer
Kunststiftung Klaus Herzer
So 19.05.19
14:00 - 17:00 Uhr
Messerschmied Schweikert am Schleifstein
Junge Museumsbesucher können an der Feldesse und am Amboss ihr eigenes Messer schmieden. In der Schleiferei wird es scharf geschliffen.
Die Erwachsenen sehen in der historischen Werkstatt wie ein Messer entsteht.
Veranstaltungsort: Historische Messerschmiede
Veranstalter: Stadt Mössingen
So 19.05.19
14:00 Uhr
Plakat zur Ausstellung "Weichenstellung" in der Kulturscheune Mössingen
Museumsleiterin Dr. Franziska Blum führt durch die Ausstellung.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
Veranstaltungsort: Kulturscheune Mössingen
Veranstalter: Stadt Mössingen
So 19.05.19
15:00 Uhr
Modellbau
Unter fachlicher Anleitung von Modellbauer Felix Benz gibt es die Möglichkeit, ein kleines Häuschen für die Modelleisenbahn zusammenzubauen. Der Eintritt und die Aktionen sind kostenfrei.

Veranstaltungsort: Kulturscheune Mössingen
Veranstalter: Stadt Mössingen
So 02.06.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 02.06.19
14:00 - 17:00 Uhr
Fr 07.06.19
19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kulturscheune Mössingen
Café Chamäleon
So 07.07.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 07.07.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 04.08.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 04.08.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 01.09.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 01.09.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 06.10.19
14:00 - 17:00 Uhr
So 06.10.19
14:00 - 17:00 Uhr
Mi 23.10.19
19:30 Uhr
Der Löwenstein-Forschungsverein stellt in einer Gesprächswerkstatt mit Bürgerinnen und Bürgern die Konzeption der „Forschungs- und Archivstelle Artur und Felix Löwenstein“ vor und lädt ein zu Fragen sowie zur Sammlung weiterer Ideen.

Eine Veranstaltung des Löwenstein-Forschungsvereins e.V. Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.


Veranstaltungsort: Kulturscheune Mössingen