Gemeinwesenarbeit

Bei der koordinierten Gemeinwesenarbeit geht es um die Stärkung eines lebendigen Stadtteillebens und dem Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger, die diesen bewohnen. Es geht darum, jeden Einzelnen in seiner Aktivität zu unterstützen und für die Gemeinschaft einen Raum zu schaffen, in dem sich ein Miteinander entfalten kann. Darüber hinaus führt eine Belebung eines Stadtteils auch zu gesamtstädtischen Veränderungen. Somit können die Angebote in Bästenhardt als gesamtstädtisches Angebot verstanden werden, zu dem alle herzlich eingeladen sind!

Im Zuge des Impulsprojektes "Dialog Bästenhardt" (STEP 2030) soll bis zur Fertigstellung des Neubaus im Haus Regenbogen (Buchenstraße 8/1 in Bästenhardt) ein Stadtteiltreff enstehen, der von Ihnen gestaltet werden kann!